Niemals genug

Mio ist ein 18-jähriger Jugendlicher, der nicht nur Stress in der Schule, sondern es auch im privaten Leben nicht leicht hat. Schon früh wurde er mit Diskriminierung konfrontiert. Dieses Problem spiegelt sich bis heute in seinem Leben wider und überschattet auch die Beziehung zu seiner Freundin Lana.




Credits




Regie & Drehbuch Carolin Grausam, Michelle Kähm, Katharina Ehrmann Kamera Jan Bleiholder Moritz Roller Konzept Bildgestaltung Stephanie Hacker Szenenbild & Produktion Laura Escalante, Pia Damiani Ton/Musik Leonie Quitschke, Aaron Staude, Jan Bleiholder Maske Achim Frank, Lea Schmidt Schnitt Moritz Roller   Mit Enes Şahin, Prisca Gruber, Tristan Donn, Samya Spaltenberger, Moritz Pflomm u.a.


Weitere Angaben

OrginalspracheDeutsch
Produktionsjahr2020
Jahr der Einreichung2020
Teilnehmer am WettbewerbJa
Spielzeit23

Stills